Grußwort zur GMA Jahrestagung 2019

Liebe Mitglieder und Freunde
der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung,
liebe Interessierte,

Wir freuen uns sehr, Sie herzlich zur Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA) vom
25. bis 28. September 2019 nach Frankfurt einladen zu dürfen. Die Stadt Frankfurt, zentral gelegen, zeichnet sich nicht nur durch eine sehr gute Erreichbarkeit und ein multikulturelles und internationales Flair aus, mit ca. 5.000 Studierenden gehört die Universitätsmedizin Frankfurt auch zu den größten medizinischen Hochschulstandorten in Deutschland.

Das Hauptthema unserer Tagung „Interprofessionelle Lehre“ spricht ein noch junges Thema in der medizinischen Ausbildung an, welches in den letzten Jahren so immens an Bedeutung gewonnen hat, dass es in den neuen Approbationsordnungen für Medizin und Zahnmedizin verankert werden soll. Daneben wird viel Raum gelassen, weitere relevante Themen der medizinischen, zahn- und tiermedizinischen Ausbildung im Hinblick auf die anstehenden Reformen des Medizinstudiums 2020 darzustellen und zu diskutieren, wie innovative Lehr-, Lern- und Prüfungsformen.
Ein großes und auch für die Lehre bedeutsames Thema ist die Digitalisierung. Hier wollen wir Bilanz ziehen und kritisch hinterfragen, wo sich neue Technologien als wirklich sinnhaft gezeigt haben oder wo traditionelle Lehrkonzepte weiterhin überlegen sind. Auf der begleitenden thematischen Fachausstellung werden Sie parallel dazu über die neuesten Entwicklungen und Angebote informiert.

Die Programmverantwortlichen des Fachbereichs Medizin der Goethe-Universität werden sich gemeinsam mit dem GMA-Vorstand bemühen, Ihnen ein abwechslungsreiches, innovatives und interessantes Tagungsprogramm zu bieten.

Nehmen Sie aktiv an den Diskussionen teil, reichen Sie ein Abstract ein und kommen Sie nach Frankfurt zur GMA-Tagung 2019. Wir freuen uns sehr!

Für das Organisationskommittee

Ihr
Univ.-Prof. Dr. Dr. Dr. Robert Sader
Studiendekan Klinik des Fachbereichs Medizin der Goethe-Universität Frankfurt